Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup. 

„König der Kinderdisco“ begeistert seine Fans

Volker Rosin auf dem Marktplatz - 8. Spiel(t)raum mit vielen Spielideen für die ganz Familie

Lage (wi). „Wenn man sich erinnert, mit wie wenigen Ständen und Zelten wir vor einigen Jahren begonnen haben, und wenn man jetzt sieht, was sich daraus entwickelt hat ...“ Spiel(t)raum-Moderator Heiner Wöhning geriet am vergangenen Samstag, 20. Juni 2015, fast ins Schwärmen, als er die vielen Kinder, Jugendlichen und Erwachsenen beobachtete, die die Chance ergriffen, mitten in der Stadt zu spielen und Familie zu (er)leben. Wöhning richtet den Spiel(t)raum im Auftrag von Stadtmarketingreferentin Angelika Drowe seit dem Jahr 2008 aus. Er bringt jedes Jahr neue Spiele in die Zieglerstadt und erschließt sich damit Jahr um Jahr neue Interessenten. Diesmal hatte Wöhning z.B. die Hüpfburg „Tricky Island“ mitgebracht: Diese Insel bot größeren Kindern eine Herausforderung, denn der Platz auf der Insel war ebenso knapp wie begehrt …

Weiterlesen …

Fröhliche Feier: „800 Jahre Billinghausen“

Drei Tage ging es hoch her am Kammerweg Gedenkstein enthüllt - Festkommers mit Ehrengästen

Lage-Billinghausen (wi). Bürgermeister Christian Liebrecht und Landrat Friedel Heuwinkel waren die Ehrengäste beim abschließenden Höhepunkt des Ortsjubiläums „800 Jahre Billinghausen“: Das Fest klang aus am Sonntagnachmittag mit einem Festumzug mit 30 Gruppen (davon zehn Festwagen) und etwa 600 Teilnehmenden, begleitet von zwei Kapellen. Der Bürgermeister und der Landrat nahmen Platz im Festwagen der „Senatoren“, der den Festumzug anführte.
Das dreitägige Ortsjubiläum hatte am Freitag begonnen und war vom Bürgermeister und dem Landrat sowie Klaus Schmiedekamp, dem Vorsitzenden der Dorfgemeinschaft Müssen-Billinghausen, und dessen Stellvertreter Hermann Plaß eröffnet worden. Weitere Ehrengäste der Eröffnung waren Bundestagsabgeordneter Cajus Caesar und Ute Schäfer, NRW-Ministerin für Familie, Kinder, Jugend, Kultur und Sport. Die Ministerin durfte den von Horst Rethmeier gestifteten Gedenkstein enthüllen. Der Stein befindet sich am Kammerweg und erinnert mit seiner Jahreszahl „1215“ an die erste urkundliche Erwähnung der Stätte „Billygissen“.

Weiterlesen …