Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup. 

„Immer wieder neue Lieder“

Frühjahrskonzert des MGV „Frohsinn“ Kachtenhausen begeisterte das Publikum

Lage-Kachtenhausen (wi). Am Sonn­tagnachmittag, 12. April 2015, fand das Frühjahrskonzert des Männergesangvereins „Froh­sinn“ Kachtenhausen in der ev.-ref. Kirche Kachtenhausen statt. Unter dem Motto „Immer wieder neue Lieder“ hatten die 21 Sänger mit ihrem Chorleiter Dominik Weidner ein schönes Programm für das Publikum erarbeitet.
Mit dabei waren unter anderem die 16 Sänger des MGV Cappel, die genauso wie die Kachtenhauser Sänger unter der Leitung von Dominik Weidner durch das Konzert gelenkt wurden. Akkordeon-Musik auf höchstem Niveau trug das Akkordeon-Duo „Quisitho“ (Helmut und Claudia Quakernack vor). Vesselin Hristoskov am Klavier begleitete die „Frohsinn“-Sänger.

Weiterlesen …

Neubaugebiet wird erschlossen

An der Sängerstraße entstehen neue Baugrundstücke für Wohnhäuser

Lage-Billinghausen (wi). Gut zweieinhalb Jahre nach der ersten Antragstellung, den - mittlerweile ehemaligen - Bebauungsplan B 1 Billinghausen zu ändern, sind die ersten Baumaschinen im Plangebiet des - mittlerweile neu aufgestellten - Bebauungsplans G 34 „Heysundern“ angerollt und haben ihr Werk begonnen: Südlich der Sängerstraße und östlich der ehemaligen Grundschule Billinghausen entstehen 18 Baugrundstücke für neue Wohnhäuser.
Die Tiefbauarbeiten für die neue Siedlungsstraße, die später einmal den Namen des früheren SPD-Ratsherren Kurt Büker tragen wird, haben im März 2015 begonnen. Im Zuge der Straßenbauarbeiten werden auch die Leitungen und Kanäle der Ver- und Entsorgung verlegt. Das Neubaugebiet wird durch die zukünftige „Kurt-Büker-Straße“ verkehrlich erschlossen. Diese Straße zweigt von der Sängerstraße ab, führt in einer Art Halbkreis zuerst in Richtung Süden, dann in Richtung Norden durch die neue Siedlung und trifft schließlich wieder auf die Sängerstaße. Im Zusammenhang mit der Erschließung des Neubaugebietes erneuert die Stadt ihrerseits die Kanäle auch in der Sängerstraße.

Weiterlesen …