Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup. 

„Wichtige Chance der Neugestaltung der Innenstadt“

Große Mehrheit für Ten Brinke-Projektentwicklung zur Neuplanung des City-Center Areals - Kritik an den Grünen

Lage (wi). Die Grünen geraten immer stärker unter Druck im Skandal um ihren Verrat von Details aus einer nichtöffentlichen Ratssitzung (der Postillon berichtete am 10. April 2014). Nach der Berichterstattung sagte Bürger­meis­ter Christian Liebrecht am Freitag, 11. April 2014, vor Journalisten, bezugnehmend auf die Preisgabe der Einzelheiten, dass Grünen-Fraktionsvorsitzender Jürgen Rosenow nicht nur rechtswidrig gehandelt und damit quasi das Recht mit Füßen getreten habe. Auch hätten die Grünen aus den vertraulichen Unterlagen zumindest sehr tendenziös und vorurteilsvoll zitiert und es in Kauf genommen, dass in der Öffentlichkeit ein vollkommen falscher Eindruck von der Causa „City Center“ entstehe.
Damit spielte der Bürgermeister darauf an, dass durch die von den Grünen durchgesteckten Informationen der Anschein in der Öffentlichkeit entstehen kann, dass es dem einen Projektentwickler (der Ten Brinke-Gruppe) weitestgehend darum gehe, die Immobilien City-Center, Karbach-Haus und Hotel Freitag zu zerstören und auszuradieren, während der andere Projektentwickler (die Operatio GmbH) angetreten sei, City-Center, Karbach-Haus und Hotel Freitag zu sanieren und zu vermarkten.

Weiterlesen …

Ganz in weiß mit einem Blumenstrauß

7. Lagenser Fahrradtag mit Kreativwettbewerb rund um das Fahrrad

Lage (wi). Der 7. Lagenser Fahrradtag rund um den Marktplatz am Samstag, 24. Mai 2014, bietet in der Zeit zwischen 11 Uhr und 16 Uhr eine bunte Mischung aus Informationen, Aktionen und Unterhaltung für große und kleine Fahrradfans. Alle Angebote sind kostenlos und sollen die Lust auf die bevorstehende Zweirad-Saison wecken.
Stadtmarketingreferentin Angelika Drowe: „Wir freuen uns, auch 2014 wieder ein vielfältiges Angebot für die ganze Familie präsentieren zu können.“
Ein neuer Aspekt des diesjährigen Fahrradtags ist ein „Kreativwettbewerb rund um das Fahrrad“. Dabei geht es darum, Fahrräder, die zu Hause möglicherweise ein Schattendasein führen, mit originellen und phantasievollen Ideen „aufzuhübschen“. Die findigsten Ideen werden mit attraktiven Preisen belohnt.
In vielen Garagen, Schuppen und Kellern stehen verrostete, verbogene oder längst vergessene Schätze der Fahrradkultur. Im Rahmen des Kreativwettbewerbs rund um das beliebte Fortbewegungsmittel ruft das Stadtmarketing dazu auf, diese Erinnerungen an die vergangene Zeit wieder mit Leben zu füllen und zu gestalten. Sei es, indem ein Teil des Rades zu einer Skulptur umgewandelt wird, oder sei es, dass das Rad den Hippie-Look der 1960er Jahre widerspiegelt bzw. nachempfindet. Es ist auch möglich, dass ein in Tücher eingehülltes Zweirad einen verwunschenen Eindruck macht, dass es einen blühenden Garten (re-)präsentiert oder dass es mittels einer einfallsreichen Farbgestaltung bekannten Künstlern Konkurrenz macht.

Weiterlesen …