Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.000 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Oerlinghausen-Helpup. 

Kino-Parkplatz fertiggestellt

Stadt hat 170 Einstellplätze für die Besucher der „Filmwelt Lippe“ bauen lassen

Lage (wi). Für das Kino „Filmwelt Lippe“ und dessen Besucher brechen bessere Zeiten an - zumindest was die Parkplatzsituation betrifft: Auf Wunsch des Stadtrates hatte Ende Februar 2014 die Stadtverwaltung 150.000 Euro bereitgestellt, um eine etwa 5.300 Quadratmeter große Gewerbefläche in unmittelbarer Nachbarschaft zur „Filmwelt Lippe“ als Parkplatz herzurichten. Dieser Auftrag des Rates wurde mittlerweile in die Tat umgesetzt.
Stellvertretend für Politik und Verwaltung überreichten Bürgermeister Christian Liebrecht, Beigeordneter Thorsten Paulussen und Uwe Friedrichsmeier (städtisches Fachteam Straßen, Sportplätze, Friedhöfe) dem Kino-Architekten und Lichtspieltheater-Mitinhaber Andreas Herrmann einen symbolischen Schlüssel als Zeichen dafür, dass die Schlüsselgewalt über den am 1. Juli 2014 fertiggestellten Parkplatz nunmehr auf die „Filmwelt Lippe“ übergegangen ist. Etwa 170 Pkw finden Raum auf dem Parkplatz, der der Stadt Lage gehört und für dessen Nutzung die Kinobetreiber der Stadt eine, so der Bürgermeister, „auskömmliche Miete“ zahlen. Bei den Beratungen in den entsprechenden Ausschüssen vor knapp einem halben Jahr war die Rede davon gewesen, dass die Kinogesellschaft den Parkplatz zum Preis von 2.500 Euro pro Monat (30.000 Euro pro Jahr) für die Dauer von zehn Jahren mieten werde.

Weiterlesen …

Investor Ten Brinke auf der Suche nach Ankermietern

Stadtrat beschließt Fristverlängerung für möglichen Erwerb des City-Centers - Trivest erhält erneute Abfuhr

Lage (wi). Bürgermeister Chris­tian Liebrecht sowie Beigeordneter Thorsten Paulussen und Wirtschaftsförderer Jörg Moje informierten während eines Pressegesprächs am Freitag, 4. Juli 2014, dass der Stadtrat in seiner Sitzung am Donnerstag, 3. Juli, im nichtöffentlichen Bereich eine Verlängerung der städtischen Option auf das City-Center-Grundstück beschlossen habe. Die Stadt Lage hatte im Frühjahr mit dem Insolvenzverwalter des City-Centers vereinbart, einen Kaufvertrag für das City-Center abzuschließen, mit dem Vorbehalt der Zustimmung des Rates. Diese derzeit bis zum 15. Juli 2014 gültige Voranwartschaft auf den Kauf ist nunmehr, durch den Beschluss des Rates, bis zum 30. September 2014 verlängert worden. Dafür entstehen der Stadt Aufwendungen in Höhe von 50.000 Euro. Diesen Betrag, so der Bürgermeister, habe der Insolvenzverwalter zur Bedingung gemacht, um damit die wegen der Terminverschiebung entgangenen Zinseinnahmen auszugleichen.

Weiterlesen …