Mit viel Schwung in den Mai

Mit viel Schwung in den Mai Großartige Party am 30. April: Müssen und Billinghausen tanzen in den Mai

Lage-Billinghausen (wi). Weih­nachtsmarkt, Karnevalsfeiern und jüngst das Osterfeuer … in Billinghausen und Müssen versteht man zu feiern. Und deshalb lädt ein Kreis von Aktiven aus den Reihen der beiden Sportvereine BSV Müssen und TuS Müssen-Billinghausen ein zur Doppel-Veranstaltung „Tanz in den Mai“ am Sonntag, 30. April 2017, und zum „Frühschoppen“ am Montag, 1. Mai. Die Organisatoren sind sehr zuversichtlich, dass die kommende zweite Auflage des Festes nahtlos an den Erfolg der vorjährigen Partypremiere anknüpfen wird.
Der gute Verlauf der Doppelfeier vor einem Jahr habe gezeigt, dass das Gemeinschaftsgefühl in Müssen-Billinghausen stark ausgeprägt sei und dass der Wunsch gegeben sei, erneut zu feiern, betonte Ingo Sundermann vom BSV-TuS-Festausschuss jüngst bei der Programmvorstellung. Allerdings könne man nicht erneut am Sportplatz Müssen feiern, da das dortige Gelände wegen eines Zirkusprojekts der Grundschule nicht zur Verfügung stehe. Man werde das Festzelt an der Sporthalle Billinghausen am Kammerweg aufbauen.
Vor einem Jahr war das Zelt beim „Tanz in den Mai“ kurz nach Beginn der Veranstaltung mit etwa 600 Gästen bis auf den letzten Platz gefüllt. Erst zu späterer Stunde konnten noch ein paar Feierlustige eingelassen werden, weil die ersten Gäste bereits den Heimweg angetreten hatten. Daraus haben die Organisatoren gelernt: Das diesjährige Zelt werde größer sein als 2016, verrieten sie bei der Programmvorstellung.
Bei der zweitägigen Veranstaltung handele es sich nicht um ein Vereinsfest, sondern jeder, der „Lust auf Party“ habe, sei willkommen, bekräftigten die weiteren Festausschussmitglieder André Swoboda, Simon Schling und Klaus Hansen. Alle Altersgruppen sollen ihren Spaß haben. Vor einem Jahr sei es eine „großartige Party“ gewesen, so das Quartett unisono.
Der „Tanz in den Mai“ am Sonntag, 30. April, beginnt um 20.00 Uhr. Einlass in das an der Sporthalle aufgebaute Festzelt ist ab 18 Jahren. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es im Vorverkauf für 8,00 Euro in der „3. Halbzeit“, bei der Bäckerei Schröder und in der Sparkasse in Lage sowie für 10,00 Euro an der Abendkasse. Verpflichtet wurde erneut die Band „Music & Fun“, die sowohl bei der Feier „800 Jahre Billinghausen“ als auch beim vorjährigen Tanz in den Mai zu gefallen wusste. In den Pausen legen die DJs „Flying Hirsche“ auf. Unter diesem Namen, der auch für ein süffiges Getränk steht und das natürlich auch beim Tanz in den Mai an der Cocktailbar erhältlich sein wird, treten André Swoboda, dessen Bruder Pascal und Simon Schling in Aktion.
Weiter geht es am Montag, 1. Mai, um 11.00 Uhr mit einem zünftigen Frühschoppen. An der Sporthalle Billinghausen wird ein elf Meter hoher Maibaum samt Maikranz aufgerichtet, anschließend erfolgt der Fassanstich. Den Maibaum hatte vor Jahresfrist Landwirt Helmut Johanning gestiftet. Aktive aus den Reihen von BSV Müssen und TuS Müssen-Billinghausen entrindeten den Stamm, strichen ihn wetterfest an und umwickelten ihn mit einer Schmuckgirlande.
Für den passenden musikalischen Rahmen sorgt am 1. Mai die Band „Route 66“. Auftritte der heimischen Jazztanzgruppe und der „Sunnerbieke Teenie-Garde“ stehen ebenfalls auf dem Programm. Stärken kann man sich mit Erbsensuppe aus der Gulaschkanone, außerdem gibt es Kaffee, Kuchen und Waffeln.

Zurück