Engagement gewürdigt

Lage.
Der 7. Treffpunkt »Ehrenamt Handwerk NRW« hat in diesem Jahr in der Akademie des Handwerks Schloss Raesfeld stattgefunden. Coronabedingt – wie bereits im Jahr zuvor – in kleiner Besetzung. Die Gäste waren vom Westdeutschen Handwerkskammertag (WHKT) eingeladen, Handwerk und Ehrenamt zu treffen und viel über das zu erfahren, was Handwerkerinnen und Handwerker antreibt, sich weit über ihren Beruf hinaus für andere einzusetzen, zu helfen und ehrenamtlich Verantwortung zu übernehmen. In diesem Jahr ging eine Einladung nach Lage.
Von den sieben Handwerkskammern in NRW wurden hierfür je eine Handwerkerin oder ein Handwerker ausgewählt, am Tisch des Ehrenamts Platz zu nehmen und den Spitzenvertretungen des Handwerks in NRW das eigene Engagement vorzustellen. Sehr persönlich, mit viel Leidenschaft und unter großer Aufmerksamkeit der Zuhörenden.
Hans Hund, Präsident des WHKT, bedankte sich bei den Ehrenamtlichen für deren Einsatz, der kaum zu überschätzen sei: »Ohne das handwerkliche Ehrenamt hätten viele kleine und mittlere Unternehmen in NRW die aktuelle Krise wohl kaum so meistern können.
Matthias Heidmeier, Hauptgeschäftsführer des WHKT, stellte abschließend fest: »Das handwerkliche Ehrenamt ist eine stabile Säule des Handwerks. Um hier für guten Nachwuchs zu sorgen und die Rahmenbedingungen für Ehrenamtliche weiter zu verbessern, hat das Land die Engagement­strategie für NRW gestartet und das Wirtschaftsministeri­um den Aufbau einer Ehrenamtsakademie des Handwerks beim WHKT unterstützt.«
Sieben Ehrenamtliche des Hand­werks – je Kammerbezirk eine Handwerkerin bzw. ein Handwerker –, die sich in besonderer Weise durch ihr Engagement auszeichnen, haben dies am »Tisch des Ehrenamts« im Gespräch mit Staatssekretär Christoph Dammermann vorgestellt, darunter:
Andreas Stemberg, Stemberg Solar- und Gebäudetechnik GmbH aus Lage: Andreas Stemberg engagiert sich seit vielen Jahren für den Einsatz von erneuerbaren Energien, zur Verhinderung der Klimaka­tastrophe. Gerade die Ärmsten der Armen werden immer wieder Opfer dieser von Menschen gemachten Katastrophen. Mit seinen Mitarbeitenden baute er nach einem Wirbelsturm unter anderem eine lebenswichtige Anlage zur Wasser- und Stromversorgung in einem Dorf in Mosambik wieder auf.
Mit dem Treffpunkt Ehrenamt würdigt der Westdeutsche Handwerkskammertag (WHKT) jährlich das ehrenamtliche Engagement der Handwerkerinnen und Handwerker in Nordrhein-Westfalen. Dieser wird gefördert vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie des Landes Nordrhein-Westfalen.

Zurück