Gleis und Straße seit gut einem Monat unterbrochen

Gleis und Straße seit gut einem Monat unterbrochen Sperrung der Pottenhauser Straße für Versorgungsleitungsbau Neubau der Bahnbrücken hat begonnen

Lage. Vor gut einem Monat, nämlich am 8. April 2019, begann die Gemeinschaftsmaßnahme „Ausbau der Pottenhauser Straße zwischen Ohrser Straße und Bahnbrücke“ des Kreises Lippe - Eigenbetrieb Straßen, der Stadt Lage, des Städtische Abwasserbetriebes, der Stadtwerke Lage GmbH / Westfalen Weser Netz GmbH sowie der Deutschen Bahn AG. Seit dem 8. April ist die Pottenhauser Straße im genannten Streckenabschnitt voll gesperrt. Die Vollsperrung erstreckt sich von der Ohrser Straße bis kurz hinter die Bahnbrücke (Baustelle Deutsche Bahn). Eine sehr großräumige Umleitung erfolgt über die B 66 / Ehlenbrucher Straße / Helpuper Straße.
Ebenfalls am 8. April 2019 hat die Deutsche Bahn mit der Sanierung von vier Eisenbahnbrücken in bzw. bei Lage begonnen. Die Auswirkungen der Sanierungen betreffen die drei lippischen Zuglinien RB 72 (Herford - Lage - Detmold - Paderborn), RB 73 (Bielefeld - Lage - Lemgo-Lüttfeld) und RE 82 (Bielefeld - Lage - Detmold (- Altenbeken)). Ausschlaggebend für die Zugverkehrsunterbrechungen auf den drei Linien sind insbesondere der Neubau einer Brücke über die Werre (nahe der Pottenhauser Straße) und der Neubau des sogenannten „Kreuzungsbauwerks“ (nahe der Schötmarschen Straße). Das ist die Brücke für die Eisenbahngleise Richtung Bad Salzuflen / Herford über die Gleise Richtung Oerlinghausen / Bielefeld.
Beim eingangs erwähnten „Ausbau der Pottenhauser Straße“ haben die Versorgungsunternehmen mit der Erneuerung der Wasser‐ und Gasleitungen (ca. 500 m) inkl. der Hausanschlüsse begonnen. Die Arbeiten starteten an der Einmündung Ohrser Straße und wandern Richtung Bahnbrücke. Im Juli folgen der Kanal- und der Straßenbau.
Die Zugverkehrsunterbrechungen sollen bis einschließlich Sonntag, 13. Oktober 2019, dauern. Der Kostenaufwand für die Sanierung aller vier Eisenbahnbrücken beträgt 21 Mio. Euro. Neben den beiden genannten Brücken „Werreüberquerung“ und „Kreuzungsbauwerk“ werden eine Werrebrücke in Schötmar und eine Gewölbebrücke aus Natursteinmauerwerk in Wissentrup erneuert. Die Brücke in Wissentrup wurde 1902 gebaut und führt über einen Privatweg bzw. Feldweg.

Zurück