In Rekordzeit: Neue Räume für JYSK und Subway

Lage.
Zwei Jahre und einen Monat hat es gedauert von der ersten öffentlichen Projektvorstellung im Bau- und Planungsausschuss bis zum Erstbezug:
Dipl.-Wirtschaftsingenieur Günther Brandt als Bauherr und Dipl.-Ing. Nils Duderstadt als Architekt sind sehr zufrieden und verdientermaßen auch ein wenig stolz, dass der neue Fachmarkt an der Detmolder Straße 25 - 27 rechtzeitig und mit bemerkenswerter Schnel­l­igkeit fertiggestellt worden ist.
Im Dezember 2019 hatte Architekt Nils Duderstadt im Auftrag von Bauherr Günther Brandt den Mitgliedern des Bau- und Planungsausschusses die Pläne zur Revitalisierung des ehemaligen Standortes des Zweirad-Fachgeschäfts „Hempelmann Lippe-Bikes“ vorgestellt. Zwei Jahre und einen Monat später, am Montag, 24. Januar 2022, eröffnet das Einrichtungshaus JYSK seine Filiale im Neubau an der Detmolder Straße. Das Schnellrestaurant Subway wird seine neue Filiale dort im März eröffnen.
Grundstückseigentümer Günther Brandt, dessen Firma Günther Brandt Immobilien GmbH die Liegenschaft vom Vorbesitzer Hempelmann Lippe-Bikes erworben hatte, dankt der Lokalpolitik, der Stadtverwaltung, seinem Architekten Nils Duderstadt und ganz besonders den am Bau beteiligten Firmen, dass alle ihren Teil dazu beigetragen haben, das Vorhaben trotz widriger Begleitumstände (Corona!) rechtzeitig Wirklichkeit werden zu lassen.
In den zurückliegenden zwei Jahren seien die rechtlichen Verfahren zur notwendigen Bebauungsplanänderung erfolgreich abgeschlossen, die ehemaligen Hempelmann-Gebäude abgerissen, das Grundstück für eine Neubebauung vorbereitet und schließlich der Neubau erstellt worden. Das alles sei unfall- und störungsfrei von engagierten Unternehmen und deren tatkräftigen Mitarbeitern in die Praxis umgesetzt worden. Dafür wolle er allen Beteiligten Dank sagen, so Günther Brandt.

Firmen aus der Region
Er habe Wert darauf gelegt, erläutert der Investor, so viele Gewerke wie möglich an heimische Unternehmen bzw. Firmen aus der Region zu vergeben. Dieser Ansatz sei erfolgreich gewesen. Alles sei auftragsgemäß und im vorgesehenen Zeitrahmen erledigt worden.
Nachdem im Zeitraum Januar bis März 2021 das Unternehmen Hagedorn (Gütersloh) die Altgebäude entkernt, abgerissen und entsorgt hatte, begann am 1. September 2021 die Firma HMS Industriebau GmbH (Bad Salzuflen) als Generalunternehmer mit der Bauausführung. Drei Monate und drei Wochen später, am 22. Dezember 2021, wurden die Neubauarbeiten abgeschlossen. Die Niederschmidt Bau GmbH (Lage) legte sich im Dezember 2021 „noch einmal mächtig ins Zeug“, um die 39 Kunden-Parkplätze und die Pflanzbeete für die Parkplatzbegrünung fertigzustellen.
Die kurze Bauzeit von weniger als vier Monaten bewertet Günther Brandt als „Bestleis­tung“. Weil der Neubau in Rekordzeit fertiggestellt wurde, konnte dem Einrichtungshaus JYSK die neue Filiale pünktlich übergeben werden zum einige Monate vorher zugesagten Einzugstermin: 3. Januar 2022 (erster Werktag des neuen Jahres).
Die Außenbepflanzung erfolgt in den nächsten Wochen, sobald es die Witterung zulässt.

Mustergültige
Zusammenarbeit
Architekt Nils Duderstadt bekräftigt, dass die Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Lage zuverlässig und mu­s­tergültig gewesen sei. Von der Lagenser Lokalpolitik sei die notwendige Änderung des Bebauungsplanes aufgeschlossen begleitet und schließlich beschlossen worden.

Einladendes Gebäude
Die neue Fachmarkt-Immobilie macht schon von außen einen einladenden Eindruck. Helle Fassadenelemente kontrastieren mit anthrazitfarbenen Fassadenträgern. Die Schnellrestaurant-Fassade aus anthrazitfarbenen Vollklinkersteinen greift das Farbspiel des Hauptgebäudes auf. Von außen sichtbare Leimbinder aus Holz für die Dachkonstruktion weisen dezent darauf hin, dass sich alle neuen JYSK-Stores seit September 2021 (Umbenennung von „Dänisches Bettenlager“ in JYSK) auszeichnen durch ein modernes, skandinavisches Ladenbaukonzept mit vielen Holzelementen.
JYSK erhält bei einer Betriebsfläche von 1.400 Quadratmetern eine Verkaufsfläche von 950 Quadratmetern. Subway wird 160 Quadratmeter groß, plus eine Terrasse für die Außengastronomie.

Neues JYSK-Konzept
Als Spezialist für Bettwaren, Matratzen, Heimtextilien und Möbel steht JYSK für kompetente Beratung und hochwertige Qualität in skandinavischem Design und zu günstigen Preisen. Am Standort Detmolder Straße verwirklicht das Unternehmen mit Stammsitz in Dänemark sein unlängst vorgestelltes „Store Concept 3.0“.
Das Konzept sieht - auch in Lage - ein großzügiges Matratzenstudio sowie verschiedene Ausstellungsflächen vor, auf denen regelmäßig die neues­ten Artikel aus dem erneuerten Sortiment präsentiert werden, bei dem über 40 Prozent der bisherigen Produkte durch ganz neue, skandinavisch angehauchte Artikel ersetzt wurden. Neben Schlafen und Wohnen wurde das Sortiment um Heimtextilien, Saisonartikel, Bad- und Tischkultur erweitert und wird nun in inspirierenden Themenwelten inszeniert.

Zurück