Klingender Nachmittag im Technikum

Klingender Nachmittag im Technikum Samstag, 16. Juni: Musikschule stellt sich vor beim Musikschulfest

Lage. Die Musikschule Lage lädt herzlich ein zum Musikschulfest im Technikum am Samstag, 16. Juni 2018. Musikschulleiter Stefan Albrecht: „An diesem Tag stehen die Türen der Musikschule allen Interessierten offen. Zwischen 14.00 und 17.00 Uhr können sich die Gäste informieren, im Haus umsehen, Instrumente ausprobieren und natürlich Musikdarbietungen erleben.“
Das Musikschulfest bietet interessierten Kindern, Jugendlichen sowie deren Eltern und auch anderen Erwachsenen die Möglichkeit, sich diese städtische Bildungseinrichtung während eines Tages der offenen Tür vom Musikschulkollegium vorstellen und sich den Instrumentalunterricht erläutern zu lassen. Den Beginn machen die Kinder aus den Kursen der elementaren Musikpraxis. Sie führen einen „Eisenbahn-Tanz“ auf.
Beim „Kleinen Orchesterkonzert“ im weiteren Verlauf des Nachmittages (ca. 14.30 Uhr) ist ein immer stärker anwachsendes Musikschulorchester zu erleben. Zuerst spielen die Bläser der „Concert Band“ und die Streicher der „Young Symphonics“. Etwa 20 weitere junge Streicher werden sich diesen beiden Ensembles anschließen und schließlich kann auch das Publikum kräftig mitsingen beim Lied „Eine Insel mit zwei Bergen“.
Alle Instrumente, die man an der Musikschule erlernen kann, dürfen am Nachmittag ausprobiert werden. Darunter sind auch Akkordeon, Harfe und Kontrabass. Die Lehrkräfte stehen für Informationen und Beratung zur Verfügung. Zum Abschluss des Nachmittags findet im Foyer des Technikums gegen 16 Uhr ein Quizkonzert statt. Jedes der auftretenden Ensembles stellt eine Rätselfrage. Wer am Ende des Konzertes die richtige Lösung hat, kann etwas gewinnen: vier Unterrichtsstunden („Schnupperkarte“) für ein Musikinstrument freier Wahl.
Das Musikschulfest findet zeitgleich zum Tag der Musik statt. Für dieses Jahr hat der Deutsche Musikrat das Motto „Stadt.Land.Mu­sik“ gewählt. Bereits zum zehnten Mal ruft der Deutsche Musikrat alle Musizierenden in Deutschland dazu auf, gemeinsam ein Zeichen für den Schutz und die Förderung der kulturellen Vielfalt in Deutschland zu setzen. Neben Veranstaltungen im urbanen Raum soll der diesjährige Tag der Musik die Aufmerksamkeit besonders auf die vielen Musikakteure im ländlichen Raum richten.
Musikschulleiter Albrecht: „Die Musikschule Lage sorgt mit ihrer pädagogischen Arbeit, mit ihren Konzerten und Veranstaltungen schon seit über 50 Jahren dafür, dass die Kultur in der ländlichen Region in und um Lage nicht zu kurz kommt. Das soll auch beim diesjährigen Musikschulfest zum Ausdruck kommen.“
Der Förderverein und die Schulpflegschaft stehen ihrer Musikschule am 16. Juni wieder engagiert und hilfreich zur Seite. Am gesamten Nachmittag bieten die Helferinnen und Helfer Kaffee und Kuchen an.
Als Neuheit wird in diesem Jahr ein kleiner Musikflohmarkt mit ausgewählten musikalischen Angeboten (Instrumente, Noten, CDs usw.) veranstaltet. Der Erlös kommt dem Förderverein und damit wieder den Schülerinnen und Schülern der Musikschule zu Gute.

Zurück