Nur Gewinner bei der Kuhlmann-Weihnachtslotterie

Nur Gewinner bei der Kuhlmann-Weihnachtslotterie 4.000 Euro für Kinder- und Jugendhospizarbeit des Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienstes Lippe

Lage. Für die Weihnachtslotterie 2018 im Kundenkreis hatte sich die Kuhlmann GmbH & Co.KG etwas Besonderes ausgedacht: eine Verlosung toller Sachgeschenke aus dem Kuhlmann-Werkzeug- und -Maschinenprogramm, deren Erlös in voller Höhe dem Ambulanten Hospiz- und Palliativ-Beratungsdienst Lippe für seine Kinder- und Jugendhospizarbeit zugutekommen sollte. Das Kuhlmann-Team wollte helfen, ein paar glückliche Momente für kranke Kinder und deren Familien herbeizuzaubern.
Durch die Weihnachtslotterie und das Engagement der Mitarbeiter der Kuhlmann-Gruppe wurde der Kinder- und Jugendhospizarbeit die Summe von 4.000 Euro zur Verfügung gestellt. Kuhlmann-Geschäftsführerin Annette Küs­termann überreichte Gabriele Monath, Koordinatorin der Kinder- und Jugendhospizarbeit, den symbolischen Spendenscheck und bedankte sich bei den Kuhlmann-Mitarbeitern, insbesondere bei Bettina Pollmann, Holger Wehmeyer und Philipp Rother, für deren Engagement.
Allen voran war es Holger Wehmeyer, der bei Kuhlmann die segensreiche Idee hatte, wertvolle und vor allem nützliche Sachgeschenke von Lieferanten zusammenzustellen und diese durch den Verkauf von Losen zum Preis von je einem Euro im Kundenkreis auszulosen. Bei mehr als 400 Sachpreisen und 4.000 Losen gewann also jedes zehnte Los. Der Losverkauf begann am 26. November und sollte bis zum 20. Dezember 2018 am Standort in Lage andauern, jedoch war die Resonanz so groß, dass zwei Tage vor Ende alle Lose verkauft waren.
Annette Küstermann: „Wir hatten wirklich viele wertige Preise in der Verlosung.“ Zu gewinnen gab es u.a. einen Milwaukee-Kickertisch sowie ferngesteuerte Milwaukee-Lkw, Akkuschrauber, Bosch Winkelschleifer, Softshelljacken, Bitboxen, Fischer-Technik-Sets, Bohrer-Sortimente, Wera-Schraubendreher-Sets, Knipex-Profizangen-Sets, Scangrip Taschenlampen, Steinel Aussenleuchten und viele weitere tolle Preise.
Bereits in der ersten Woche war das Kuhlmann-Team überwältigt von der riesigen Resonanz, auf die die Weihnachtslotterie gestoßen war. „Viele Menschen wollten einfach nur helfen und kauften deshalb eines oder gleich mehrere Lose“ berichtete Holger Wehmeyer bei der Verlosung. Dass es zusätzlich so attraktive Preise zu gewinnen gab, war natürlich ein weiterer Anreiz. Bettina Pollmann und Philipp Rother ergänzten: „Wir freuen uns jetzt schon auf die Neuauflage in einem Jahr.“

Kindertrauergruppe
Am 20. Dezember 2018 wurden die Gewinner per Losentscheid ermittelt. Gabriele Monath war die „Glücksfee“. Sie berichtete, dass die 4.000 Euro u.a. eingesetzt würden, um die Kindertrauergruppe des ambulanten Hos­pizdienstes zu unterstützen. Diese Gruppe helfe Kindern, die traumatische Verluste durch Todesfälle (Eltern, Geschwister, Großeltern) erlitten haben, mit ihrer Trauer weiterzuleben. Zur Zeit würden etwa 30 Kinder betreut. Die Spende werde außerdem Verwendung finden bei der Unterstützung und Entlastung von Familien, die mit der Diagnose einer lebensbegrenzenden Erkrankung ihrer Kinder konfrontiert sind. Momentan seien es zehn Familien mit schwerstkranken Kindern, die der Hospizdienst begleite.
Gewinner können gegen Vorlage der jeweiligen Losnummer ihren Preis bis Ende Januar am Firmensitz der Kuhlmann GmbH, Im Seelenkamp 2 in Lage in Empfang nehmen.
Bekanntgegeben werden die Gewinn-Losnummern auch im Internet unter www.kuhlmann-gruppe.de

Zurück