Ziegelei Lage eröffnet das Projekt Futur21

Lage.
Am Samstag (27.11.) eröffnet das LWL-Indus­triemuseum das Medienkunstfestival „Futur21 – kunst industrie kultur“ im Ziegeleimuseum Lage. Das Projekt regt an, über die Zukunft der Arbeit, über Nachhaltigkeit und Klimakrise, den Einfluss der Digitalisierung sowie über die Grenzen von Wachstum und Konsum nachzudenken. Den Anfang macht ein neues AR-Spiel, dass ab Samstag von den Besucher/innen selbst ausprobiert werden kann.
Futur21 verbindet Ausstellungen, Workshops, Lichtinstallationen und weitere Formate an 16 Industriemuseen in Nord­rhein-Westfalen. In diesem Rahmen entwickelte das Kölner Enwickler/innenteam TriTrie Games in Kooperation mit der ungarischen Designerin Anna Natter das Argumented-Reality-Spiel „Innovy’s Quest – Bauen für die Zukunft“ für das LWL-Industriemuseum Ziegelei Lage. „Mit dem Spiel verbinden wir analoge Orte mit digitalen Elementen und holen die Themen Industriekultur und Nachhaltigkeit in den gesellschaftlichen Diskurs“, erklärt Museumsleiter Willie Kulke. So nimmt das Spiel die Besucher:innen mit in die Geschichte der Industriestätte und zeigt ihnen, welche Zukunftsfragen sich für heutige Industriestätten stellen: Stichwort nachhaltige Baustoffe. In digitalen Puzzles und Rätseln setzen sich die Spieler:innen mit dem Ort und dem Thema nachwachsender und recycelter Baustoffe der Zukunft auseinander. Das Spiel lädt dazu ein, das Gelände des Museums mit einem neuen Blick zu erkunden und an einer Vision nachhaltiger Bauweisen mitzuwirken.
Nach einer Begrüßung um 14 Uhr führt der Spielentwickler Seren Besorak durch das Spiel. Anschließend sind alle Besucher:innen eingeladen, mit Herrn Besorak, Willi Kulke und Nada Schroer, Kuratorin von Futur21, über die Game-Entwicklung zu diskutieren. Für Kaffee und Kuchen ist gesorgt.
Ab 15:30 Uhr bietet Herr Beso­rak die Möglichkeit der Teilnahme an einem zweistündigen Workshop zur Game-Entwicklung. Für den kostenlosen Workshop ist eine Anmeldung unter Tel. 05232 94900 erforderlich.
Der Eintritt zur Eröffnung ist ab 14 Uhr kostenfrei. Es ist von allen erwachsenen Personen ein 2G-Nachweis (geimpft oder genesen) vorzulegen. Weitere Hinweise dazu sowie zu Ausnahmen finden Sie auf der Homepage der Ziegelei Lage.

Zurück