Zusammenschluss

Regionale 2022: Mobilitätsprojekt erhält A-Status Barrierefreier On-Demand-Verkehr der KVG Lippe ergänzt und verkürzt den Linienbus-Stundentakt

Lage.
Die Verschmelzung Stadtmarketing-Verein Lage e.V. muss noch ein wenig warten, da einige Fraktionen noch Informationsbedarf haben. Der Stadtmarketing-Verein Lage e.V. und die Werbegemeinschaft Lage e.V. wollen zusammengehen. Ralf Hammacher, Geschäftsführer des SMV, begrüßt den Zusammenschluss, da man bislang mit den gleichen Personen über die gleichen Probleme gesprochen habe. Man wolle die Kräfte zum 01. 01. 2022 bündeln. Der neue Verein würde dann 111 Mitglieder haben. Grundsätzlich verfolgen beide Vereine die gleichen Ziele, der Stadtmarketing-Verein sei im Bereich City-Management und Veranstaltungen etwas breiter aufgestellt, so Hammacher.

Vetorecht bleibt
Michael Biermann und Chris­toph Löhnung (beide CDU) möchte den Vertrag sehen und wissen, wie die Finanzierung aussieht. Auf jeden Fall dürften Geschäfts­inhaber nicht von öffentlichen Geldern profitieren, so Biermann. Bürgermeister Matthias Kalkreuter entgegnete, dass die Stadt Lage auf Grund der Höhe des städtischen Beitrages zur Finanzierung ein Vetorecht bekomme, so dass eine politische Steuerungsmöglichkeit erhalten bliebe. Hans Hofste (SPD) möchte den neuen Verein ermuntern, für die gesamte Stadt tätig zu werden. Eine Austrittswelle von Mitgliedern beider Vereine sei nicht zu erwarten, bekundete Hammacher. Kämmerer Frank Limpke betonte, dass die Verschmelzung der Vereine schon bei Gründung des Stadtmarketing-Vereins ein langfristiges Ziel gewesen sei.

Inhalte und Daten
Stand Mai 2021
Ziele beider Vereine sind die Durchführung von Veranstaltungen, Steigerung der Besucherfrequenz, Förderung des Lagenser Einzelhandels, der Wirtschaft und des kulturellen sowie gesellschaftlichen Lebens. Der SMV bedient darüber hinaus klassisches Stadtmarketing und Öffentlichkeitsarbeit. Zahlreiche Mitglieder der WG sind auch Mitglieder des Stadtmarketingvereins, aktuell 78 Mitglieder (davon 27 Doppelmitglieder). Die WG verzeichnet 59 Mitglieder. Die WG ist darüber hinaus personell im Vorstand des SMV vertreten. Auch in den Fachgruppen des Stadtmarketingprozesses sind zahlreiche Mitglieder der WG aktiv engagiert.

Doppelstrukturen meiden
Um Doppelstrukturen aufzuheben, möchten die Vorstände der beiden Vereine eine Zusammenführung der Institutionen herbeiführen, eine Verschmelzung gem. §§ 2, 3 Nr. 4 UmwG i.V.m. § 21 BGB. Dabei wird das Vermögen eines Rechtsträgers auf einen anderen Rechtsträger übertragen. Der aufnehmende bzw. gemeinsame Verein wird Gesamtrechtsnachfolger der WG. Dadurch erwerben alle Mitglieder eine Mitgliedschaft im gemeinsamen Verein, bei der die Dauer der Mitgliedschaft berück­-
sichtigt wird. Der „neue“ Verein gibt sich für die Zeit ab dem 1.1.2022 eine neue Beitragsordnung. Die bisherigen Vorstandsmitglieder des SMV bleiben nach der Verschmelzung bis zu einer Neuwahl im Amt. Der Name des Verschmelzungsvereins soll „Stadtmarketing-Verein Lage e.V.“ lauten.

Zurück