Der Postillon ist der Wochenkurier für Lage und darüber hinaus.

Wir berichten seit 1950 unabhängig und neutral über aktuelle Themen aus und um Lage in Ostwestfalen-Lippe. In wöchentlicher Erscheinungsweise und einer Auflage von 18.500 Exemplaren sind wir die kostenlose Alternative zur Tageszeitung für Lage und Ortsteile, sowie für Detmold-Pivitsheide und Holzhausen-Sylbach.

 

Aktuelles aus Lage

Grüne wählen neue Fraktionsspitze

Frank Drexhage neuer Vorsitzender der nun achtköpfigen Ratsfraktion

Lage.
Auf ihrer konstituierenden Sitzung wählten die Fraktionsmitglieder von Bündnis90 / Die Grünen Frank Drexhage dieser Tage einstimmig zu ihrem neuen Vorsitzenden. Stellvertreterin ist weiterhin Ute Habigsberg-Bicker.
In der Wahl am 13. September konnten die Grünen die Zahl ihrer Ratsmandate von 5 auf 8 erhöhen. Neben Drexhage und Habigsberg-Bicker gehören wieder Jürgen Rosenow, Reimund Neumann und Titus Donhauser dem Rat an. Neue Mitglieder sind Petra Kuhfus, Monika Kuhlmann und Monika Beckmann.

Kinder sollen zu Fuß zur Schule gehen

Hol- und Bringzonen für die Grundschule Ehrentrup - Wegbegleiter machen aufmerksam

Lage-Ehrentrup.
Um den Hol- und Bringverkehr an der Grundschule Ehrentrup zu verringern, wurde jüngst für die Schulkinder der Grundschule Ehrentrup auf dem Parkplatz der Stadtverwaltung an der Stauffenbergstraße eine Hol- und Bringzone hinter der Tankstelle eingerichtet. Eltern können dort kurzzeitig halten und ihre Kinder im Bereich der Wehranlage aussteigen lassen. Die Schulkinder gehen dann über die Brücke der Wehranlage auf dem Fußweg zur Straße „In der Bülte“ und dort weiter bis zur Grundschule. Auf dem Parkplatz wurde ein Verkehrszeichen mit der Aufschrift „Hol- und Bringzone“ aufgestellt. Der Übergang des Fußweges an der Straße „In der Bülte“ wurde mit Verkehrssicherungselementen gestaltet.

 

Der lange Marsch zum Jugendcafé und aktuelle Entwicklungen in der Stadt Lage

Lage.
Tatort AWO-Begegnungsstätte, 16.45 Uhr: Für Uwe Pohl, Ausschussvorsitzender des Jugendhilfeausschusses (CDU) und Monika Rieke (SPD), die langjährige stellvertretende Bürgermeisterin, war der Jugendhilfeausschuss am 28.10.2020 die letzte Amtshandlung vor dem politischen Ruhestand. Auf der Tagesordnung stand die Besichtigung der AWO Begegnungsstätte in der Jahnstraße 20 durch die Mitglieder des Jugendhilfeausschusses. Laut Beschlussvorlage vom 27.08.2020 soll die Realisierung eines Jugendcafés an dem Standort Jahnplatz 20, Begegnungsstätte der AWO, in Lage vorangetrieben werden. Das Café soll auf Probe für fünf Jahre bestehen. Für diese Maßnahme stehen 40.000 € für den jährlichen Betrieb zur Verfügung. Zuvor war die Verwaltung beauftragt worden, den Bedarf für die Errichtung eines Jugendcafés in der Innenstadt zu ermitteln und eine entsprechende Konzeption zu erarbeiten.

Wir sind Partner von

LAGE.online